NEIN heißt NEIN

Ein Selbstbehauptungskurs mit Workshop
für Jungen mit Behinderung zwischen 13 und 16 Jahren

Auch Jungen geraten manchmal in Situationen, wo sie sich nicht wohlfühlen
und unsicher sind. Dann richtig zu reagieren ist nicht immer leicht:
sich behaupten und durchsetzen und die Grenzen der anderen wahren.
Ob in der Schule,
in Gruppen  oder zu Hause: Konflikte können dann schnell
anstrengend und stressig werden!  

Dieses Angebot richtet sich an Jungen die Interesse und Lust haben, sich mit anderen Jungen zu treffen. Gemeinsam wollen wir Ausschau halten, wie solche spannungsreichen Erlebnisse besser zu bewältigen sind. Wir wollen uns die Zeit nehmen, dieses Thema und andere Fragen zu besprechen wie:

nein

  • Wie achte ich auf mich?
  • Was gefällt mir und was mag ich nicht (an mir)?
  • Wie kann ich mich (besser) behaupten, schützen und abgrenzen?
  • Mein Körper und Ich verändern sich
  • Pubertät und Sexualität: Was bedeutet das für mich?
  • Was sind Konflikte für mich?
  • Meine (Jungen-)Rolle – und – Meine eigenen Fragen

Leitung: Bernd Drägestein von Mannigfaltig in Kooperation mit dem Familienunterstützenden Dienst der Lebenshilfe München e.V.

Die Termine für die zwei Treffen sind:
Samstag, 15. Oktober 2016 und Sonntag, 23. Oktober 2016
Zeiten: 10.00 bis 15.00 Uhr mit Mittagspause
Kosten: 20,– Euro für Essen und Trinken

Nur noch wenige Plätze frei –  Anmeldung bei:
Lebenshilfe München, FUD, St. Quirin-Str.-13a, 81549 München,
Telefon: 089 – 69347-130, fud@lebenshilfe-muenchen.de,

Kommentar verfassen