Veränderung im Vorstand des Lebenshilfe München e.V. Stadt und Landkreis

Pressemitteilung der Lebenshilfe München e.V. Stadt und Landkreis vom 06.12.2022

Mit Beginn des Jahres 2023 wurde Margit März vom Aufsichtsrat zum hauptamtlichen Mitglied im Vorstand der Lebenshilfe München e.V. Stadt und Landkreis berufen. Die 55-jährige Sozialwirtin (bfz/FH) verantwortet dann gemeinsam mit dem weiteren Vorstandsmitglied René Pfeifer den Verein und seine Dienstleistungsgesellschaften. Ihre Schwerpunkte sind die Führung des Vereins mit dem Leistungsbereich „Offene Dienste“ sowie die Geschäftsstelle und damit verbunden die Finanzen der Lebenshilfe München e.V.

Margit März führte über 10 Jahre die Geschäfte des Regionalverbandes Oberbayern der JohanniterUnfall-Hilfe e.V. Die neue Vorständin begann vor über 30 Jahren mit der Ausbildung zur Kinderpflegerin ihre Karriere im sozialen Bereich und hatte seitdem mehrere Führungspositionen in sozialen und karitativen Einrichtungen inne: „Ich freue mich Teil der Gemeinschaft der Lebenshilfe München e.V. zu sein und gemeinsam mit meinen Kollegen/innen und Mitarbeiter/innen die Zukunft des Vereins zu gestalten.“

Sie wird Nachfolgerin von Peter Puhlmann, der sich über 10 Jahre äußerst engagiert für die Lebenshilfe München eingesetzt hat. Er verlässt die Lebenshilfe München zum Ende des Jahres 2022 auf eigenen Wunsch, um neue berufliche Ziele zu verfolgen. „Wir bedauern den Weggang von Peter Puhlmann sehr, danken ihm für viele erfolgreiche Jahre und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg“, sagt Andrea Siemen, Aufsichtsratsvorsitzende des Vereins, „gleichzeitig freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit der neuen Vorständin Margit März.“

Kommentar verfassen