Lebenshilfe München fördert die Mitarbeiter

Fitness-Push für Mitarbeiter der Lebenshilfe

Die Lebenshilfe München bietet ihren Mitarbeitern jetzt ein Training in acht Münchner Fitness- und Wellnesscenter an. Es ist Teil der betrieblichen Gesundheitsvorsorge, die die Lebenshilfe München seinen Mitarbeitern zukommen lässt. Seit langem beschäftigt man sich um Maßnahmen für eine Entlastung des Arbeitsalltags zu erarbeiten und gründete dafür eine eigene Arbeitsgruppe. Ein wesentlicher Schritt in diese Richtung ist die neue Kooperation mit der Firmengruppe „body + soul“.   

body&soul 036

Geschäftsführer Peter Puhlmann: „Moderne Fitness-Studios bieten ein Optimum an Möglichkeiten für eine gezielte Gesundheitsvorsorge. Die Studios von ‚body + soul‘ haben darüber hinaus noch einen Wellnessbereich und zusätzliche Angebote wie Massage, Kosmetik und Physiotherapie. Bei den meisten Studios zählt ein 25-Meter-Schwimmbecken und eine hohe Kletterwand zu den Standards. Mit einem Preis von 33,40 Euro (plus Einmalgebühren) haben unsere Mitarbeiter zudem sensationell günstige Konditionen.“

well-beeing rundum und mit Genuß

Moderne FitnessStudios stellen der körperlichen Gesundheit die geistige als gleichwertig daneben. Bewegung wird als wesentliche Ausgleichsform gegen Beanspruchungen im Alltag gewertet. Sie kompensiere psychische Belastungen und helfe selbstbewusster und lebenslustiger zu sein. Insgesamt führe es zu einem rundum genussvollem „well-beeing“, zu einem ‚Sich-Wohlfühlen‘.

body + soul mit Kletterwand

Unternehmenssprecher und Corporate Fitness-Manager, Andreas Plein, sieht ‚body + soul‘ als führenden Anbieter in München. „Wir bieten Fitness und Wellness auf höchstem Niveau. Acht Center in und um München überzeugen mit modernsten Kraft und Fitnessgeräten für ein optimales Workout. Begleitend dazu erhalten unsere Kunden eine professionelle Trainingsbetreuung, ein innovatives Kursprogramm und verfügen über eine großzügige Sauna- und Wellnesslandschaft.“ Die tägliche Kinderbetreuung und spezielle Angebote für Firmen zeichnen ‚body + soul‘ darüber hinaus als innovatives Unternehmen aus.

body&soul 210

Die Lebenshilfe München ist gegenüber ‚body + soul‘ selbst Vertragsnehmer. Die Verträge mit den Mitarbeitern laufen also direkt über die Lebenshilfe München e.V und deren beiden Tochtergesellschaften Wohnen und Kinder Jugend, die für ein Jahr ein Kontingent gebucht hat. Mitarbeiter, die bereits einen Vertrag mit dem Anbieter haben, können diesen auf die Lebenshilfe umschreiben lassen. Damit erlischt der eigene Vertrag. Ein vorzeitiger Ausstieg ist nur in Ausnahmen möglich, etwa bei längerer attestierter Krankheit, bei Schwangerschaft oder aber bei Austritt aus dem Unternehmen. In der einmaligen Startgebühr von 49 Euro ist die komplette Trainingsbetreuung inklusive Check-Up enthalten. Weitere 20 bis 30 Euro werden in „Mitgliedsdatenträger“ investiert.

Andreas Plein hält fest: „Gegenüber einem Normalpreis von ca. 100 Euro profitieren die Mitarbeiter der Lebenshilfe München von einem sensationell günstigen Angebot. Wir haben auf dieser Basis auch mit anderen Unternehmen beste Erfahrungen gemacht.“

Kommentar verfassen