Sportlicher Lauf mit Teilnehmerrekord

-   P U T Z B R U N N  I   -

Putzbrunner „Lauf in den Herbst“ mit der Lebenshilfe München

Das Team der Lebenshilfe München

284 Athleten gingen beim 8. Putzbrunner Herbstlauf an den Start. Das war für den beliebten Familienlauf ein neuer Teilnehmerrekord. Edwin Klostermeier (Schirmherr und Bürgermeister) und Barbara Plugge gaben den Startschuss für 57 Kinder und Teilnehmer der Lebenshilfe München. Von ihnen war Yassin Butt mit 12:48 Minuten der Schnellste. Als Sieger ging mit 6:15 Minuten der zehnjährige Leo Schätz vom TSV Ottobrunn ins Ziel.   

Dem 5,3 Kilometer-Lauf stellten sich 131 Läufer im Alter von 9 bis über 70 Jahre. Sie wurden nach Geschlecht und Altersklassen gewertet. Die Gesamtwertungen holten sich Kilian Stich (M16-18) vom Team Miesbacher Sporthaus in der Zeit von 17:31 Minuten und Hannah Sassnik von der LG Stadtwerke München mit 20:25 Minuten. In der Klasse W9 gewann Anna Schneider, Putzbrunner SV, in 31:06 Minuten, bei den M9 Patrick Aurich, SpVgg Höhenkirchen, in 26:00 Minuten.

96 Läufer starteten über die 10,7 Kilometer. Mit 36:50 Minuten schaffte als Schnellster Gerhard Karl (M30) vom SC Baierbrunn die Distanz. Bei den Damen siegte Georgia Lunz (W40) von der LVR Geiselhöring mit 51:11 Minuten. In der Gruppenwertung gewann das Team von der LVR Geiselhöring vor dem Team RC Abschnitt Mitte.

Ein Dank den Sponsoren:
Gemeinde Putzbrunn, Truma, W. L. Gore & Associates, Kreissparkasse München/Starnberg/Ebersberg und an die Energieversorgung Putzbrunn. Das Team von der Physiotherapiepraxis Gamperl aus Putzbrunn betreuten die Teilnehmer nach dem Lauf.

dreifotos

Kommentar verfassen